Schach-Workshops

Schach Workshops im Schuljahr 2017/18
Am 18. Oktober wurde Schach in der Berlin Cosmopolitan School ganz groß geschrieben.
Doch bevor in diesem Bericht darauf näher eingegangen wird,
soll diese besondere Bildungseinrichtung näher beschrieben werden.
Diese 2004 gegründete Lehreinrichtung vermittelt ca. 700 Kindern und Jugendlichen aus über 45 Ländern auf anspruchsvollste Weise die Fähigkeit zum Lernen und zur Persönlichkeitsentwicklung. Vom Kindergarten bis zum Abitur ist der pädagogische Bogen gespannt. Neben dem üblichen Schullehrplan, wird hier Pimary der Lehrplan des Years Programme der International Baccalaureate Organisation (IBO) angewandt, deren Erläuterung den Rahmen dieses Berichtes sprengen würde. Zusammenfassend könnte man sagen : Lehren und Lernen auf höchstem Niveau.
Dass in diesem Umfeld der Gedanke entstand, Schach zum Bestandteil der intellektuellen Weiterentwicklung zu nutzen, war naheliegend. Nachdem sich Stefan Weigel (Vs. der Schachabteilung des SSV Rotation Berlin) in den Vereinen unserer Spielgemeinschaft umgehört hatte, konnte dem Wunsch der Schulleitung entsprochen werden.
Und so führte der personelle und räumliche Kontakt zum SSV Rotation zu einer Lehrveranstaltung, in der 10 Referenten zeitgleich allen 219 Grundschülern Eingang in die Welt der weißen und schwarzen Figuren vermittelten.
Turbine war mit den Schachfreunden Dieter Buchthal und Frank Vogt vertreten.
Anzumerken ist, dass alle Kinder englisch sprechen, aber ( noch) nicht alle so gut deutsch, um den Ausführungen lückenlos folgen zu können.
Dafür stand in jeder Klasse eine schulische Lehrkraft zur Verfügung, die problemlos übersetzte.
Nach 2 Stunden war die erste von insgesamt 6 Veranstaltungen beendet.
Alle waren etwas erschöpft, aber überzeugt, einen weiteren Beitrag für die Entwicklung des Schachsports geleistet zu haben. Und die Kinder hatten Spaß !
F. V.